Radarfallen Blitzen Freisteller

Mutmaßlicher Serienbankräuber steht in Köln vor Gericht

Von: ddp-nrw
Letzte Aktualisierung:

Köln. Ein 52-jähriger Mann muss sich ab Dienstag wegen einer Serie von Banküberfällen vor dem Kölner Landgericht verantworten.

Laut Staatsanwaltschaft hat der Angeklagte mit einer Pistole bewaffnet sieben Mal Filialen der Raiffeisenbank in Kerpen und Linnich überfallen. Dabei wurden 14 Kunden und Bankmitarbeiter gefesselt am Tatort zurückgelassen.

Die Höhe der Beute wird mit rund 450.000 Euro angegeben. Die 13. Große Strafkammer hat drei Verhandlungstage angesetzt. Mit einem Urteil wird für den 23. Juli gerechnet.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert