Radarfallen Blitzen Freisteller

Musik, Gespräche und interessante Gäste

Letzte Aktualisierung:

Aachen. Der Aachener Musiker Heribert Leuchter hat sich in jüngster Zeit sehr intensiv mit dem Thema Europa befasst. Längst hat er ein melodisches Gefühl dafür entwickelt, dieser sensible Künstler.

Und so wird er am Donnerstag, dem 8. November, mit seiner Band Europa in ganz neuen Arrangements musikalisch interpretieren und präsentieren. Eine Rolle werden dabei die Europa-Hymne und die Eurovisionsmelodie spielen, aber auch andere Titel, auf die man gespannt sein darf.

„Mehr Europa wagen” heißt es an diesem Abend ab 19 Uhr in der Aula der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule Aachen. Die sechs Rotary-Clubs aus der Städteregion Aachen starten damit eine Europa-Initiative, die sich in weiteren Fachforen bis Ende 2013 fortsetzen wird.

Für die Auftaktveranstaltung ist es den Organisatoren gelungen, einen hochkarätigen Europäer nach Aachen zu bekommen: Der luxemburgische Außenminister Jean Asselborn, einer der dienstältesten und erfahrendsten aktiven Politiker auf der EU-Bühne, wird zu Gast sein und sich mit dem Thema Europa in seiner bekannt dynamisch-kritischen Art auseinandersetzen.

Freuen darf man sich auch auf einen beliebten und in Europafragen höchst kompetenten Aachener Historiker: Professor Max Kerner wird einen Vortrag halten, der unter dem Titel „Europa eine Seele geben” steht.

Bernd Mathieu, Chefredakteur unserer Zeitung, moderiert diesen Abend und stellt dabei Teilnehmer des Jugend-Wettbewerbs „Ein Koffer für Europa” vor. Daran beteiligen sich Schulen und engagierte „Einzelkämpfer”. Sie legen in Text und Bild, Umfrage und Film, Foto und Collage dar, was für sie wichtig ist und aus ihrer Sicht unbedingt zu Europa, seinen Werten und Traditionen gehört.

Schirmherr des Jugend-Wettbewerbs „Ein Koffer für Europa” ist der Präsident des Europäischen Parlaments, Martin Schulz (Würselen). Er wird sich an diesem Abend wegen eines zeitgleichen wichtigen Aufenthaltes in Rom per Videobotschaft melden. Auch die Fachforen, die sich mit wesentlichen Fragen europäischen Zusammenlebens beschäftigen, werden vorgestellt. Für die Exzellenz-Universität RWTH wird Rektor Professor Ernst Schmachtenberg die Besucher des Europa-Forums begrüßen.

Sie sind eingeladen: Bitte melden Sie sich an!

Donnerstag, 8. November, 19 Uhr, Aula der RWTH Aachen, Hauptgebäude am Templergraben: Sie sind herzlich eingeladen, liebe Leserinnen und Leser, dabei zu sein. Wir freuen uns über Ihre Teilnahme an dieser interessanten Veranstaltung.

Anmeldung: Telefon (Montag bis Freitag 9-17 Uhr) 0241/5101346, Email: anmeldung@zeitungsverlag-aachen.de, Fax 0241/5101360
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert