Mit Kopfhörern auf Bahnübergang: Zug erfasst Inlineskaterin

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
Frau auf Inlineskates
Schwere Verletzungen hat am Montag eine 15-Jährige Inlineskaterin davongetragen, nachdem sie von einem Zug erfasst worden war. Bei dem Unfall trug sie Kopfhörer. Symbolfoto: Roland Weihrauch/dpa Foto: Roland Weihrauch/dpa

Euskirchen. Eine junge Inlineskaterin ist am Montag in Euskirchen auf einem Bahnübergang von einem Zug erfasst und schwer verletzt worden. Laut Polizeibericht hatte die Jugendliche Kopfhörer aufgesetzt und deshalb wohl den herankommenden Zug trotz eines Warnsignals nicht gehört.

Zu dem Unfall war es am frühen Nachmittag in der Straße Burgacker gekommen. Dort wollte die junge Frau den Bahnübergang an der eingleisigen Strecke zwischen Bad Münstereifel und Euskirchen überqueren, als sich ein Nahverkehrszug mit dem Ziel Bad Münstereifel näherte. 

Obwohl der Lokführer die 15-Jährige gesehen und sofort gehupt hatte, reagierte diese nicht und wurde von dem Zug erfasst. Mit schweren Verletzungen wurde sie in ein Krankenhaus eingeliefert. Laut Polizei hatte sie Kopfhörer getragen und deshalb weder Zug noch Warnsignal gehört.

Die Feuerwehr-Löschzüge Euskirchen, Stotzheim, Kuchenheim und Kreuzweingarten waren mit 35 Einsatzkräften vor Ort.

Nach dem Zusammenstoß wurde die Bahnlinie für zwei Stunden und 45 Minuten gesperrt. Die Deutsche Bahn richtete einen Busersatzverkehr ein.

Leserkommentare

Leserkommentare (5)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert