Düsseldorf - Maifische sollen wieder in den Rhein

WirHier Freisteller

Maifische sollen wieder in den Rhein

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:
Maifisch
Der Maifisch soll wieder im Rhein angesiedelt werden. Foto: ddp

Düsseldorf. Jahrzehnte nach seinem Verschwinden soll der vom Aussterben bedrohte Maifisch in den Rhein zurückkehren. „Im vergangenen Jahr haben wir über zwei Millionen junge Fische ausgesetzt”, sagte Projektleiter Peter Beeck am Dienstag in Düsseldorf. Insgesamt sollen fünf Millionen Jungfische ausgesetzt werden.

Sie stammen aus Beständen in Frankreich, wo der Maifisch noch heimisch ist.

Ob das Vorhaben Erfolg hat, können die Wissenschaftler erst in einigen Jahren überprüfen. Der Maifisch wachse im Meer auf und wandere im Alter von etwa fünf Jahren einen Fluss hinauf, um sich - meist im Mai - fortzupflanzen, sagte Beeck. Bei der Zahl der bisher ausgesetzten Jungfische könnten im Jahr 2014 bis zu 20.000 Tiere zurückkehren, die dann etwa 70 Zentimeter lang und drei bis vier Kilo schwer seien.

In der NRW-Landeshauptstadt tauschen sich bis zum 4. September etwa 100 Experten aus 22 Ländern über die Wiederansiedlung von Fischen in Gewässern aus.

Die Homepage wurde aktualisiert