Maastricht: Fahrer stirbt nach Lkw-Kollision

Von: lea
Letzte Aktualisierung:

Maastricht/Gronsveld. Auf der Autobahn 2 in der Nähe von Maastricht sind am Mittwochnachmittag vier Lastwagen kollidiert. Dabei wurde ein Lkw-Fahrer in seiner Kabine eingeklemmt. Der Mann erlag wenig später seinen Verletzungen.

Der Unfall ereignete sich gegen 16.40 Uhr zwischen Gronsveld und Maastricht. Das berichtet das niederländische Nachrichtenportal 1limburg. Der Laster des Opfers stieß mit einem weiteren Lkw zusammen, der vor ihm fuhr. Dadurch wurde das Fahrzeug nach vorne in das Ende eines Staus geschoben und verwickelte zwei weitere Lastwagen in den Unfall. Der Unfallverursacher wurde in seiner Kabine eingeklemmt und dadurch schwer verletzt. Er starb wenige Stunden später. Die genaue Ursache für den Unfall ist noch unklar.

Die A2 wurde von der belgischen Grenze in Richtung Maastricht wegen Bergungsarbeiten gesperrt, was zu einem kilometerlangen Stau führte. Eine Umleitung wurde eingeleitet. Die Strecke wurde um 4 Uhr am Donnerstagmorgen wieder freigegeben. 

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert