Lüttich: Teenager niedergestochen

Von: heck
Letzte Aktualisierung:

Lüttich/Seraing. Ein 15-jähriger Jugendlicher ist am Dienstagabend in Boncelles bei Lüttich niedergestochen und lebensgefährlich verletzt worden.

Wie der belgische Onlinedienst Sudpresse berichtet, hatte der Teenager nach der Messerattacke noch selbst per Handy den Notruf alarmieren können. Er hatte eine Stichwunde in die Brust erhalten. Während des Gesprächs verlor er das Bewusstsein.

Die alarmierten Retter fanden den Jungen und brachten ihn nach erster notärztlicher Versorgung am Tatort ins Krankenhaus. Trotz seiner schweren Verletzungen konnte er noch weitere Angaben machen. Die belgische Polizei fahndet nun nach dem Angreifer.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert