Köln - Lkw ohne Licht verursacht Unfall

Lkw ohne Licht verursacht Unfall

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Köln. Ein Lkw ohne Licht hat am Donnerstagmorgen einen folgenreichen Unfall auf der A1 bei Köln verursacht - der Fahrer suchte das Weite.

Nach Angaben der Polizei stand das Fahrzeug unbeleuchtet halb auf dem Standstreifen und halb auf der rechten Fahrspur.

Den Fahrer eines mit 30.000 Liter Zuckersirup beladenen Lastwagens zwang das zu einer Vollbremsung. Doch ihm krachte daraufhin ein mit Orangen beladener 40-Tonner ins Fahrzeug. Der Fahrer des unbeleuchteten und unbeschädigten Lkw gab Gas und verschwand.

Durch den Aufprall des Apfelsinentransporters entstand ein Leck in dem mit Zuckersirup beladenen Lkw. Die klebrige Masse sickerte auf die Fahrbahn. Die A1 in Richtung Dortmund wurde fast zwei Stunden gesperrt, damit der Sirup vom Asphalt entfernt werden konnte.

Nach Angaben der Feuerwehr Köln wurde der Beifahrer des mit Orangen beladenen 40-Tonners verletzt ins Krankenhaus gebracht.

Die Homepage wurde aktualisiert