Lkw-Ladung gerät in Brand: Polizei vermutet technischen Defekt

Von: red
Letzte Aktualisierung:
blaulicht verfolgung
Die Lkw-Ladung konnte von den Einsatzkräften gelöscht werden. Foto: dpa

Mönchengladbach. Auf der Autobahn 46 ist am Montagmorgen ein Lkw mit Papierballen in Brand geraten. Gegen 3.15 Uhr war das Feuer vermutlich wegen einem technischen Defekt entstanden.

In den Papierrollen mit jeweils etwa 10 Tonnen Gewicht entstehen immer wieder Glut-Nester, die schrittweise gelöscht werden mussten.

Verletzt wurde niemand, weitere Fahrzeuge sind in den Brand nicht involviert.

Die Sperrung zwischen dem Autobahnkreuz Mönchengladbach-Wanlo und der Anschlussstelle Jüchen in Richtung Neuss war gegen 9 Uhr wieder aufgehoben. Zwischenzeitlich hatte sich der Verkehr bis auf eine Länge von
sechs Kilometer Länge gestaut. Auch die Ausweichstrecken waren überlastet.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert