Köln - Leichenfund in Köln: Auch zweiter Verdächtiger festgenommen

Weltmeisterschaft Weltmeister WM Pokal Russland Fifa DFB Nationalmannschaft

Leichenfund in Köln: Auch zweiter Verdächtiger festgenommen

Letzte Aktualisierung:

Köln. Gut einem Monat nach dem Fund einer männlichen Leiche in Köln ist auch der zweite Verdächtigte wegen Mordverdachts festgenommen worden.

Wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Mittwoch mitteilten, führten Aussagen eines Mitte Mai gestellten und geständigen 19-Jährigen die Ermittler auf die Spur des mutmaßlichen Komplizen. Für diesen klickten nun in Lettlands Hauptstadt Riga die Handschellen. Der 18-Jährige befinde sich in Auslieferungshaft, sei aber im Gegensatz zu dem anderen Verdächtigen nicht geständig. Ein 61-Jähriger war Mitte Mai tot in seiner Kölner Wohnung entdeckt worden.

Der 19-Jährige hatte sich gegenüber einem Zeugen mit seiner Tat gebrüstet, kurz darauf war Haftbefehl wegen gemeinschaftlichen Mordes ergangen. Im Laufe der Ermittlungen machte der Mann umfangreiche Angaben zu seinem Mittäter. Es sei geplant gewesen, den Senior zu berauben, allerdings habe es keine Mordabsichten gegeben, sagte der 19-Jährige aus.

In der Wohnung des nach Riga geflüchteten zweiten Verdächtigen fanden die Ermittler umfangreiches Beweismittel. Der Mann wurde im Beisein von Kölner Beamten in Riga vernommen und gab lediglich an, zweimal kurz in der Wohnung des Opfers gewesen zu sein.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert