„Költ“-Bier: Zwei Düsseldorfer haben neues Getränk erfunden

Von: Marion Seele-Leichert
Letzte Aktualisierung:
15513893.jpg
Hans Berlin und Matthias Ross aus Düsseldorf haben das „Költ“ erfunden. Foto: Niklas Lemburg

Düsseldorf. Würzig wie Altbier, süffig wie Kölsch: So schmeckt „Költ“, die neue bernsteinfarbene Bierkreation der Düsseldorfer Matthias Ross und Hans Berlin. Die beiden jungen Männer, die zusammen Kommunikationsdesign an der Hochschule Düsseldorf studiert haben, wollen mit ihrem Produkt die beiden Städte verbinden: „Im Sport, im Karneval und auch beim Bier gehen Düsseldorf und Köln getrennte Wege, jetzt ist Zeit für etwas Gemeinsames“, findet der 26-Jährige Berlin.

Vor drei Jahren hatten beide die Idee dazu: „Wir waren mit Freunden aus Köln in der Düsseldorfer Altstadt, und es ging mal wieder darum, welches Bier besser schmeckt, so entstand die Idee“, berichtet er weiter. Die neue Kreation konnte jedoch unmöglich in Köln oder Düsseldorf gebraut werden, und so machten sich beide auf den Weg nach Monheim.

Die Stadt mit 40.000 Einwohnern liegt so ziemlich in der Mitte zwischen beiden Städten, und dort fanden sie einen Brauer, der von ihrer Idee gleich begeistert war. Investoren sollen die erste große Produktion nun finanzieren, die Brauerei hat in Monheim keine Abfüllanlage. Bis Ende November sucht das Trio im Rahmen einer Crowdfunding-Aktion nach Investoren. 20.000 Euro sollen so für die erste große Produktion gesammelt werden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert