Köln - Kölner Tutanchamun-Ausstellung erwartet 300.000. Besucher

Kölner Tutanchamun-Ausstellung erwartet 300.000. Besucher

Von: dapd-nrw
Letzte Aktualisierung:

Köln. Die Tutanchamun-Ausstellung in Köln erweist sich als wahrer Besuchermagnet. Zur „Langen Tutanchamun-Nacht” am Samstag (9. April) werde der 300.000. Besucher erwartet, teilten die Veranstalter am Montag mit.

Wegen des großen Besucherandrangs wurde die Ausstellung über den ägyptischen Pharao bereits bis zum 18. Juni verlängert. Ursprünglich sollte sie am 20. März enden.

In der Wanderausstellung „Tutanchamun - Sein Grab und die Schätze” werden rund 1.000 original- und maßstabsgetreue Nachbildungen der 1922 gefundenen Grabstätte des Königs gezeigt. Bevor sie im September 2010 in Köln auf dem Gelände der Expo XXI für Besucher öffnete, war sie bereits in verschiedenen anderen europäischen Städten zu sehen, darunter in Zürich und Hamburg.

Tutanchamuns Grab gilt als das berühmteste Grab der ägyptischen Pharaonen, weil es als einziges nicht von Grabräubern geplündert wurde. Der berühmte Pharao hatte bereits im Alter von sieben Jahren den Thron bestiegen. Er regierte von 1332 bis 1323 vor Christus. Tutanchamun wurde nur 19 Jahre alt, seine Todesursache ist bis heute ungeklärt.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert