Berlin - Kölner Intendant wird Generaldirektor der Berliner Opernstiftung

Kölner Intendant wird Generaldirektor der Berliner Opernstiftung

Letzte Aktualisierung:

Berlin. Der Geschäftsführende Intendant der Bühnen Köln, Peter F. Raddatz, wird Generaldirektor der Berliner Opernstiftung.

Raddatz tritt am 1. September 2009 rpt 2009 die Nachfolge von Stefan Rosinski an, der die Stiftung kommissarisch leitet. Rosinski bleibt jedoch kaufmännischer Geschäftsführer des Bühnenservice der Opernstiftung. Raddatz übernimmt das Amt für fünf Jahre bis 2014.

In der Stiftung Oper in Berlin sind die Deutsche Oper, die Staatsoper und die Komische Oper organisatorisch vereint. Zwischen dem Regierenden Bürgermeister und Kultursenator Klaus Wowereit (SPD) und Rosinski hatte es immer wieder Konflikte gegeben.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert