Kinderschänder durfte Kinder trainieren

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Düsseldorf. Ein einschlägig vorbestrafter Kinderschänder hat in Neuss als Schwimmtrainer ehrenamtlich Kinder trainiert und Kommunionskinder betreut. Seit Dienstag steht der 48- jährige Arbeitslose erneut wegen sexuellen Kindesmissbrauchs vor Gericht.

Er muss sich vor dem Landgericht Düsseldorf verantworten. Der Angeklagte soll sich mehrfach an den vierjährigen Töchtern zweier Freundinnen vergangen und den Missbrauch fotografiert haben.

Beim Prozessauftakt räumte der Angeklagte einen Teil der Vorwürfe ein. Er gab zu, Nacktfotos von den beiden vierjährigen Mädchen gemacht zu haben. Er bestritt aber, sich an ihnen vergangen zu haben. Der 48-Jährige war bereits vor zehn Jahren wegen Kindesmissbrauchs verurteilt worden. 2002 war er unter der Auflage, sich Kindern nicht zu nähern, vorzeitig aus der Haft entlassen worden.

Doch kurz darauf zog er mit der Mutter von drei Kindern zusammen und soll sich in der Folge mehrfach an deren vierjähriger Tochter vergangen haben. Auf seinem Laptop fanden die Ermittler Anfang des Jahres zahlreiche kinderpornografische Dateien. Darunter auch Fotos des nackten vierjährigen Mädchens in eindeutigen Posen.

Die Homepage wurde aktualisiert