Düsseldorf - Keine Spur nach Raubüberfall in Düsseldorf

Keine Spur nach Raubüberfall in Düsseldorf

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Düsseldorf. Nach dem Raubüberfall auf einen griechischen Geschäftsmann in Düsseldorf hat die Polizei noch keine heiße Spur. Der schwer verletzte Mann sei inzwischen außer Lebensgefahr, habe aber noch nicht vernommen werden können, berichtete ein Polizeisprecher am Freitag.

Der 53-Jährige war am Freitag vor einer Woche von einem unbekannten Täter in einer Tiefgarage an der Königsallee niedergeschlagen und ausgeraubt worden. Der Täter erbeutete dabei mehrere tausend Euro, die der Feinkosthändler zu einer Bank bringen wollte.

Die Aktentasche, in der er das Geld transportiert hatte, war später leer in einem Kaufhaus gefunden worden. Die Polizei geht davon aus, dass der Täter sein Opfer gezielt abgepasst hat. Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen Verdachts auf versuchten Mord.

Die Homepage wurde aktualisiert