Radarfallen Blitzen Freisteller

„Kahlkopf” spezialisiert auf Beutezüge in Büros

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:
Dieb
Dieser kahlköpfige Dieb ist großen Bürogebäuden in NRW unterwegs. Die Ermittler bitten um Hinweise. Foto: Polizei

Düsseldorf. Mindestens 30 Diebstähle von EC-Karten und fast 40.000 Euro Schaden lastet die Polizei einem markanten Langfinger an. Der kahlköpfige Dieb nutzt in NRW-Städten die Anonymität großer Bürogebäude aus und stiehlt dort aus Taschen und der Garderobe die Geldbörsen, berichtete die Polizei am Mittwoch in Düsseldorf.

Wenn die Opfer die PIN-Nummer notiert hatten, plünderte er die Konten. Oder er fälschte frech am Schalter Unterschriften und kam so an Bares.

Seinen Namen kennen die Ermittler bislang nicht, aber von vielen Fotos sein Aussehen. „Er bevorzugt meist sportliche Outfits”, erklärte die Polizei über den gesuchten Glatzkopf.

Die Homepage wurde aktualisiert