Kabelfehler trennen tausende Haushalte vom Strom

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Niederkassel/Köln. Zwei Kabelfehler haben am frühen Dienstagmorgen in Niederkassel zwischen Köln und Bonn mehrere Tausend Haushalte vom Stromnetz getrennt.

Wie der Energieversorger Rheinenergie am Dienstag in Köln mitteilte, ließ ein Kurzschluss in einem 11 Kilovolt-Kabel um 03.30 Uhr im Stadtteil Lülsdorf die Lichter ausgehen. Nur zwei Minuten später war in drei weiteren Ortsteilen Niederkassels der Strom weg, verursacht durch einen weiteren Kabelfehler andernorts. „Die beiden Vorfälle hingen dabei nicht zusammen”, sagte ein Sprecher der Rheinenergie am Dienstag in Köln. Ein solcher Vorgang sei so wahrscheinlich wie „ein Sechser im Lotto”.

Bei der Ankunft der Techniker am zweiten Störungsort sei zusätzlich zum Kabelfehler noch eine Zuschaltvorrichtung in dem betroffenen Verteilerhäuschen explodiert, sagte der Sprecher. Die Techniker hätten aber nur einen gehörigen Schrecken und keine Verletzungen davongetragen. Nach Angaben des Energieversorgers waren die letzten Haushalte erst um kurz vor acht wieder am Netz.

Die Homepage wurde aktualisiert