Junge Männer wegen Mordes mit Blumenkübel verurteilt

Von: dapd-nrw
Letzte Aktualisierung:

Köln. Weil sie einen 38-jährigen Mann bei einem Überfall mit einem Blumenkübel getötet hatten, müssen zwei 17 und 18 Jahre alte Angeklagte für lange Zeit ins Gefängnis.

Das Kölner Landgericht verurteilte die beiden am Freitag wegen gemeinschaftlichen Mordes und Raubes mit Todesfolge zu acht beziehungsweise neun Jahren Jugendstrafe.

Die Richter sahen es als erwiesen an, dass die Angeklagten im November nachts in einem Garagenhof im Kölner Stadtteil Höhenhaus den 38-Jährigen überfallen und getötet hatten. Bei ihrer Tat erbeuteten sie 20 Euro und eine Packung Tabak.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert