„Jumbo Jet“ kommt von Startbahn ab: Flugzeuge in Maastricht fliegen wieder

Von: Marc Heckert
Letzte Aktualisierung:
20171112_00011a9b5249b993_attachement_007_image.jpeg
Die Boeing 747-400F war kurz vor Mitternacht beim Start von der Bahn abgekommen. Fotos: Günter Jungmann
20171112_00011a9b5249b993_attachement_009_image.jpeg
Die Boeing 747-400F war kurz vor Mitternacht beim Start von der Bahn abgekommen. Fotos: Günter Jungmann
20171112_00011a9b5249b993_attachement_008_image.jpeg
Die Boeing 747-400F war kurz vor Mitternacht beim Start von der Bahn abgekommen. Fotos: Günter Jungmann

Maastricht/Aachen. Der Betrieb am Flughafen Maastricht-Aachen war den Sonntag über lahmgelegt, sämtliche Flüge fielen aus. In der Nacht zum Sonntag war eine Boeing 747 bei einem missglückten Startversuch von der Startbahn abgekommen. Der vierstrahlige „Jumbo Jet“ kam auf einer Grasfläche neben der Bahn zum Stehen.

Das vierstrahlige Frachtflugzeug der Fluggesellschaft Saudi Arabian Airlines sollte um 23.36 Uhr Uhr nach Dschidda in Saudi-Arabien starten, wie niederländische Medien berichten. Unmittelbar nach dem Anrollen meldete die Besatzung aber Probleme mit den Triebwerken. 

Die Maschine kam nach rechts von der Bahn ab. Sie kam im angrenzenden Grasstreifen zum Stehen, das Fahrwerk hielt dem ungeplanten Ausflug ins unebene Gelände stand. Die Crew schaltete die vier Triebwerke ab, Pilot und Copilot konnten die Maschine unversehrt verlassen.

Die niederländische Luftfahrtaufsichtsbehörde OVV hat eine Untersuchung des Vorfalls eingeleitet. Der Flugbetrieb blieb am Sonntag unterbrochen, die angesetzten Flüge fielen aus.

Die in der Türkei registrierte Boeing 747 sei mit Gemüse und pharmazeutischen Erzeugnissen beladen gewesen, hieß es. Die 2002 gebaute Boeing war bis 2015 für die französische Fluggesellschaft Air France im Einsatz. Dann wurde sie an die türkische Frachtfluggesellschaft ACT verkauft, die sie wiederum umgehend an die Saudi Arabian Airlines verleaste.

Nachdem das Bodenpersonal das Frachtflugzeug komplett entladen und den Treibstoff abgelassen hatte, konnte die Maschine am späten Sonntagabend wieder auf die Startbahn gezogen werden. Es wird erwartet, dass der Flugverkehr am Flughafen Maastricht-Aachen ab Montagmittag wieder regulär fliegt, die für Montag angesetzten Passagierflüge sollen stattfinden.

Leserkommentare

Leserkommentare (10)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert