Mönchengladbach - Islamschule verwirft Umzugspläne nach Mönchengladbach

Staukarte

Islamschule verwirft Umzugspläne nach Mönchengladbach

Von: dapd-nrw
Letzte Aktualisierung:

Mönchengladbach. Der islamistische Verein „Einladung zum Paradies” (EZP) will nun offenbar doch keine Islamschule in Mönchengladbach einrichten. Aus wirtschaftlichen und persönlichen Gründen werde der Vorsitzende des Vereins, Muhamed Ciftci, mit der Schule in Braunschweig bleiben, sagte der stellvertretende EZP-Vorsitzende Sven Lau am Freitag und bestätigte damit einen Bericht der „Rheinischen Post”.

Danach will Ciftci den Unterricht für seine Schüler online abhalten und für Prüfungen je nach Bedarf Räume anmieten.

Ursprünglich wollte der Verein in Mönchengladbach ein Missionszentrum sowie eine Islamschule errichten. Dagegen hatte sich in der Bevölkerung jedoch breiter Widerstand geregt.

Die Stadt hatte zudem einen Baustopp und eine Nutzungsuntersagung für ein als Gebetshaus genutztes Gebäude ausgesprochen, weil der Verein die notwendigen Genehmigungen nicht eingeholt hatte. Die Islamisten waren mit einem Eilantrag gegen diese Entscheidung der Stadt vor Gericht gescheitert. Vor wenigen Wochen hatte „Einladung zum Paradies” dann angekündigt, den Umzug wegen der Bauverzögerung zu verschieben.

Nach Einschätzung des nordrhein-westfälischen Verfassungsschutzes gilt die Gruppierung als wichtiger Anziehungspunkt für salafistisch orientierte Islamisten. Laut dem niedersächsischen Verfassungsschutzbericht von 2009 befürwortet der Verein die Enthauptung von Menschen, die sich vom Islam abwenden.

Zudem dürfen Frauen nach Meinung der Salafisten nur voll verschleiert und in männlicher Begleitung das Haus verlassen. Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) hatte im Oktober ein Verbot des islamistischen Vereins nicht kategorisch ausgeschlossen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert