Aachen/Düren/Heinsberg - Internetrallye Netrace: Jetzt Teams anmelden!

Weltmeisterschaft Weltmeister WM Pokal Russland Fifa DFB Nationalmannschaft

Internetrallye Netrace: Jetzt Teams anmelden!

Von: Marc Heckert
Letzte Aktualisierung:
Die Antworten liegen im Netz:
Die Antworten liegen im Netz: Wer die kniffeligen Fragen gelöst hat, sendet die Antworten per E-Mail ein. Bei der Wertung zählen Genauigkeit und Schnelligkeit. Foto: imago/Rainer Unkel

Aachen/Düren/Heinsberg. Und wieder tickt die Uhr: Wenn am Dienstag, 27. November, der Startschuss für die erste Runde fällt, werden Schüler aus der Städteregion Aachen und den Kreisen Düren und Heinsberg beim größten Internet-Wettbewerb der Region gegeneinander antreten.

Das Netrace, die jährliche Online-Rallye von unserer Zeitung und dem Aachener Telekommunikationsanbieter NetAachen, lockt ein weiteres Mal zum Mitmachen - mit spannenden Aufgaben und lohnenden Preisen. Die Anmeldefrist für die sechste Auflage des großen Wissenswettbewerbs hat begonnen. Bis zum 9. November können noch Teams angemeldet werden.

Wer darf mitmachen? „Wir laden die Schüler aller weiterführenden Schulen ein, Teams zu bilden und sich anzumelden”, sagt Andreas Schneider, Geschäftsführer des Netrace-Sponsors NetAachen. „Von der fünften Klasse bis zum Abiturjahrgang kann jeder mitmachen.” Die Größe der Gruppe ist nach oben offen. Teams sollten zwar mindestens fünf Mitglieder haben, doch kann auch die komplette Klasse mitmachen. Eine Lehrerin oder ein Lehrer muss als Ansprechpartner dabei sein.

Worum geht es?„Beim Netrace wird das Recherchieren im Netz ebenso trainiert wie das Arbeiten im Team und die Beherrschung von Suchwerkzeugen und Internettechnik”, erklärt Andreas Schneider. „All das sind elementare Fähigkeiten, die heute für viele Berufe vorausgesetzt werden.” Schneider freut sich wieder auf ein spannendes Rennen: „Ich bin immer wieder fasziniert, mit wieviel Energie und Ehrgeiz die Teams sich auf die Aufgaben stürzen.”

Wie funktioniert das Netrace? Pro Runde haben die Teams sieben Tage Zeit, um sich auf der Netrace-Internetseite anzumelden und fünf Aufgabenblöcke herunterzuladen. Die Antworten auf die Fragen sind irgendwo im Internet zu finden - und zwar erst nach längerer Suche. Die Antworten werden per E-Mail zurückgesendet, dabei wird die Zeit gestoppt. Für jede richtige Antwort gibt es Punkte, bei Gleichstand zwischen zwei Teams zählt die Zeit.

Wie sehen die Aufgaben aus? Die Fragen kommen aus allen möglichen Themenbereichen: Gesellschaft, Sport, Musik, Naturwissenschaften. Sie sind so formuliert, dass Schüler aller Altersgruppen und Schulformen Spaß beim Lösen haben. So standen in den vergangenen Jahren stets ganz junge Schüler auf dem Siegertreppchen neben Oberstufenschülern. Auch die Schulformen waren bunt gemischt.

Wie meldet man sich an? Die Anmeldefrist hat bereits begonnen. Bis zum 9. November können noch Teams angemeldet werden. Das Anmeldeformular ist auf der Webseite http://www.az-an-netrace.de unter „Anmeldung” zu finden. Mehrere Dutzend Teams sind bereits dabei, darunter viele, die schon in den Vorjahren mitgemacht haben.

Was gibt es zu gewinnen? Für das beste Team gibt es 1000 Euro, für die Plätze 2 und 3 jeweils 750 Euro, die Plätze 4 und 5 werden mit je 500 Euro belohnt und die Ränge 6 bis 10 fahren mit je 250 Euro nach Hause. Und wie werden die Preise überreicht? „Wie jedes Jahr wird die genaue Platzierung der zehn besten Teams erst auf der großen Siegesfeier bekanntgegeben”, verrät Kathrin Halcour, im Zeitungsverlag Aachen für die Planung und Organisation der Feier zuständig. Wer in den Vorjahren bei dieser Siegesfeier dabei war, weiß genau: Das wird noch einmal spannend.

Wie kann man sich vorbereiten? Am 29. Oktober findet im Zeitungsverlag Aachen für interessierte Lehrer und Schüler wie in jedem Jahr eine Informationsveranstaltung statt, auf der Tipps und Tricks zum Netrace verraten werden. Die Teilnahme ist selbstverständlich kostenlos.

Und wie gewinnt man? Es gibt ein paar Methoden, beim Netrace unnötige Fehler zu vermeiden und Punktabzüge zu umgehen. Kerstin Kaufmann vom medienpädagogischen Institut Promedia in Alsdorf, das für Konzeption und Organisation des Netrace verantwortlich ist, verrät: „Vorbereitung ist das A und O beim Netrace. Erst die Antwort-E-Mail vorbereiten, dann erst die Fragen abrufen, diese dann genau durchlesen, die Teilfragen markieren und erst dann die eigentliche Recherche im Netz starten.”

Wichtig ist auch die gründliche Endkontrolle: Bevor ein Team die E-Mail mit den Antworten und den Fundstellen abschickt, sollte man alle Links noch einmal anklicken. So kann man sicher sein, dass sich die Webadressen auch wirklich öffnen.

Noch Fragen? Für weitere Auskünfte steht das Netrace-Projektteam beim Institut Promedia gerne zur Verfügung - unter Telefon 02404/9407-24.

Der Zeitplan: Vier Runden bis zum Sieg

29. Oktober 2012: Informationsveranstaltung für Lehrer und Schüler im Zeitungsverlag Aachen, Dresdener Straße 3, 16 Uhr.

9. November 2012: Letzter Tag der Anmeldefrist.

27. November bis 4. Dezember: Vorrunde mit allen angemeldeten Teams.

15. bis 22. Januar 2013: Hauptrunde mit den jeweils besten drei Teams pro Schule.

19. bis 26. Februar 2013: Erste Finalrunde mit dem jeweils besten Team jeder Schule.

12. bis 19. März 2013: Zweite Finalrunde mit dem jeweils besten Team jeder Schule.

27. April 2013: Auf der großen Siegesfeier werden die zehn besten Teams geehrt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert