Bonn - In Bonn verurteilter Mörder kommt in Psychiatrie

In Bonn verurteilter Mörder kommt in Psychiatrie

Letzte Aktualisierung:

Bonn. 16 Jahre liegt der Brandanschlag auf eine Bonner Gaststätte zurück, bei dem zwei Menschen starben und 27 schwer verletzt wurden. Das Bonner Landgericht hat am Donnerstag für den heute 77-jährigen Brandstifter und Mörder endgültig die Unterbringung in eine psychiatrische Klinik angeordnet.

Der Mann, der seit seinem 18. Lebensjahr an einer unheilbaren Schizophrenie erkrankt ist, sei nach wie vor eine „tickende Zeitbombe”, hieß es in der Entscheidung. Es wäre der größte Fehler, den Mann in die Freiheit zu entlassen.

1995 hatte das Bonner Schwurgericht den Angeklagten wegen zweifachen Mordes und 27-facher, gefährlicher Körperverletzung und besonders schwerer Brandstiftung zu 15 Jahren Haft verurteilt. Wegen Unsicherheiten des psychiatrischen Gutachters wurde damals keine Sicherungsverwahrung ausgesprochen.

2009 lief die Haftzeit ab. An der Krankheit und Unberechenbarkeit des Mannes hatte sich nichts geändert. Das Bonner Schwurgericht verurteilte daraufhin ihn auf Antrag der Staatsanwaltschaft im September 2009 zu einer nachträglichen Sicherungsverwahrung. Der Bundesgerichtshof jedoch kippte das Urteil. Eine nachträgliche Korrektur sei in diesem Fall nicht möglich.

Es gebe keine neuen Tatsachen, die beim ersten Prozess im Jahr 1995 nicht schon bekanntgewesen wären. Die aber seien für eine nachträgliche Verhängung der Sicherungsverwahrung erforderlich. Die Bundesrichter verwiesen den Fall zu einer erneuten Entscheidung nach Bonn.

Dort musste die 7. Große Strafkammer aber nicht mehr über eine nachträgliche Sicherungsverwahrung befinden. Die Staatsanwaltschaft hatte den Antrag im Prozess bereits zurück genommen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert