bullyparade kino freisteller bully herbig tramitz kavanian

Halloween-Anhänger halten Polizei in NRW auf Trab

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:
Halloween
Das US-amerikanische Fest Halloween hat sich laut einer Umfrage mittlerweile auch in Deutschland etabliert. Foto: ddp

Düsseldorf. Schwerstarbeit zu Halloween: Über die Stränge schlagende Halloween-Anhänger haben in der Nacht zum Montag die Polizei in Nordrhein-Westfalen in Atem gehalten. Vor allem am Niederrhein und im Münsterland mussten die Ordnungshüter immer wieder einschreiten.

Die Polizei rückte landesweit zu über 300 Einsätzen aus. Für Ärger sorgten in den meisten Fällen Jugendliche, die Eier oder Feuerwerkskörper warfen, wenn sie mit ihrer Süßigkeiten-Ausbeute nicht zufrieden waren.

In Bergheim überfielen drei als Vampire und Ninja-Kämpfer verkleidete Männer einen Taxifahrer. Als sie der 38-jährige Fahrer am gewünschten Zielort absetzen wollte, entriss ihm einer der maskierten Täter die Geldbörse. Alle drei flüchteten.

In Wermelskirchen (Rheinisch-Bergischer Kreis) rissen unbekannte Randalierer außerdem Verkehrsschilder aus dem Boden und schmissen sie auf die Straße. In münsterländischen Coesfeld wappnete sich die Polizei mit vermehrten Streifen teils in zivil gegen größeren Ausschreitungen.

Nachdem in Mönchengladbach eine Halloween-Party wegen einer zu aggressiven Stimmung der Gäste vom Ordnungsamt beendet wurde, rastete ein 26-jähriger aus und verletzte dabei eine Polizistin. Auf einer Party in Nottuln (Kreis Coesfeld) musste ein Sicherheitsdienst Pfefferspray einsetzen, um eine Rangelei aufzulösen.

In Düsseldorf blieb es dagegen meist bei friedlichen Umzügen verkleideter Kinder. Selbst in der als Partyviertel berüchtigten Altstadt hatte die Polizei nicht mehr zu tun als sonst. Gleiches meldete die Polizei in Köln. „Das war wie eine ganz normale Wochenendnacht”, sagte ein Sprecher.

Halloween wird in den USA mit Umzügen, gruseligem Schabernack und makabren Partys gefeiert. Von dort schwappte der Brauch nach Europa über. Am Abend des 31. Oktober ziehen als Hexe, Zauberer oder Gespenst verkleidete Kinder von Tür zu Tür und fordern mit dem Spruch „Süßes oder Saures” Süßigkeiten.

Die Homepage wurde aktualisiert