Großbrand schwer kontrollierbar: Brandstiftung?

Von: red
Letzte Aktualisierung:
20140825_00003b955249b993_grossfeuersittard.jpg
Ein Großbrand im niederländischen Sportzentrum CIOS hat die Feuerwehr in Atem gehalten. Foto: Dolf Conraads

Sittard. In Sittard wütete in der Nacht von Sonntag auf Montag ein großer Brand in einem leerstehenden Gebäude des niederländischen Sportzentrums CIOS. 18 Personen aus einem benachbarten Hotel mussten evakuiert werden. Die Feuerwehr geht von Brandstiftung aus.

Das Feuer brach gegen fünf Uhr morgens aus und konnte nur schwer unter Kontrolle gebracht werden. Die Feuerwehr nutzte sogar Wasser aus einem nahegelegenen Bach.

Laut Feuerwehr soll es schon früher im Keller des Gebäudes geschmort haben. Von dort aus habe sich der Brand über den Holzboden ins Erdgeschoss ausgebreitet. Laut dem niederländischen Radiosender L1 ist die Rede von Brandstiftung.

Das benachbarte Hotel musste geräumt werden, da Rauch in dessen Richtung zog. Verletzt wurde niemand. Im Untergeschoss des Gebäudes wurde eine kleine Menge Asbest gefunden, die für die Umwelt aber ungefährlich ist.

Das Gebäude kann nicht mehr genutzt werden. Ursprünglich sollte es im Oktober abgerissen werden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert