Geldautomat aus Verankerung gerissen: Täter auf der Flucht

Von: red
Letzte Aktualisierung:
20170916_000110d95249b993_20170916JungmannRoermondGeldautomat (6).jpg
Der entstandene Sachschaden soll im sechstelligen Bereich liegen. Foto: Jungmann

Roermond. Im niederländischen Roermond haben unbekannte Täter in der Nacht zu Samstag einen Geldautomaten aus der Verankerung gerissen. Sie flüchteten jedoch ohne Beute in Richtung Deutschland.

Die Täter entfernten gegen 00.30 Uhr gewaltsam den Geldautomaten an einem Supermarkt am Schaarbroekerweg. Das berichtet das niederländische Nachrichtenportal 1Limburg. Sie schafften es jedoch nicht, den Automaten zu öffnen und flohen ohne ihre Beute. Der entstandene Sachschaden soll im sechstelligen Bereich liegen.

Polizeibeamte entdeckten das Fluchtfahrzeug der Täter auf der N280 / Autobahn 52 in Richtung Düsseldorf, kurz vor der Grenze zu Niederkrüchten. Die Täter hatten den Wagen dort zurückgelassen und setzten ihre Flucht vermutlich mit einem anderen Fahrtzeug fort. Sowohl niederländische als auch deutsche Polizeikräfte durchsuchten den Grenzbereich, auch Hubschrauber und Spürhunde wurden eingesetzt. Die Ermittlungen laufen weiter.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert