Radarfallen Blitzen Freisteller

Gefährliches Golftraining auf dem Barbarossaplatz

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:

Köln. Die Polizei in Köln hat einen alkoholisierten Golfer (44) gefasst. Er hatte nachts mitten in der Innenstadt Abschläge geübt.

Gegen 6 Uhr stoppte ein Taxifahrer (46) sein Fahrzeug am Barbarossaplatz, um Fahrgäste einsteigen zu lassen. Der 46-Jährige hörte einen lauten Knall, stieg aus seinem Daimler aus und ging um den Pkw herum.

„Rechts von der Kofferraumklappe habe ich eine Beschädigung an meinem Taxi gesehen. Ich habe dann auf den Boden geschaut und einen Golfball gefunden”, so der Fahrer später bei der Anzeigenaufnahme. Danach wurde der Chauffeur auf einen Mann aufmerksam, der in der Nähe einer Bankfiliale auf dem Gehweg stand. „Der hatte einen Golfschläger in der Hand und hat immer wieder Bälle in Richtung Straße geschlagen”, sagte der Taxifahrer weiter. Als er den 44-Jährigen ansprach, hagelten Beleidigungen und Beschimpfungen auf ihn ein.

„Er hat dann seine Schläger eingepackt und ist weggegangen. Ich bin mit meinem Taxi hinterher gefahren um ihn noch einmal anzusprechen”, so der Taxifahrer weiter. Als der er aussteigen wollte, erkannte er, dass der Golfer ein Messer in der Hand hielt und damit auf ihn zeigte. Der Chauffeur griff zu seinem Mobiltelefon und meldete den Vorfall sofort über den Polizeinotruf.

Polizisten führten den betrunkenen Golfer kurze Zeit später ab und durchsuchten ihn. Das Messer stellten die Beamten sicher und brachten den Kölner anschließend in eine Ausnüchterungszelle.

Das gefährliche Golftraining wird für den polizeibekannten Mann Folgen haben. Die Polizei Köln hat gegen ihn bereits die Ermittlungen wegen gefährlichem Eingriff in den Straßenverkehr, Sachbeschädigung, Beleidigung und Bedrohung aufgenommen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert