Whatsapp Freisteller

Frau starb nicht durch Stiche

Von: dz
Letzte Aktualisierung:
totebu
Auf dieser Parkbank am Nordpark ist eine tote Frau gefunden worden. Foto: Lammertz

Düren. Der gewaltsame Tod einer nach wie vor unbekannten Frau in Düren gibt Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft Aachen Rätsel auf.

Nach Angaben der Polizei hat die Obduktion ergeben, dass die 20 bis 35 Jahre alte Frau nicht durch die Stiche in ihrem Oberkörper gestorben ist. Auch erfroren sei sie nicht. Zur tatsächlichen Todesursache machen die Beamten aus ermittlungstaktischen Gründen keine Angaben.

Die Identität der Toten sei weiter offen. Passanten hatten sie am Dienstag gegen 7 Uhr sitzend auf einer Parkbank in dem Teil des Nordparks gefunden, der westlich der Veldener Straße an den Aschenplatz des Dürener Spielvereins grenzt. Oberstaatsanwalt Robert Deller sprach am Dienstag von „mehreren Stichverletzungen”, besonders am Oberkörper. Gestorben ist die Frau offenbar in der Nacht zum Dienstag.

Ungewiss ist, ob der Fundort der Leiche auch der Tatort ist, oder die Getötete erst nach der Tat zu der Parkbank an der im Berufsverkehr doch viel befahrenen Veldener Straße gebracht wurde.

Obwohl die Beamten stundenlang am Tatort Spuren sicherten, tappen sie bei der Suche nach der Identität der Toten noch völlig im Dunkeln. Die Befragung der Anwohner ergab bisher keine heiße Spur. Auch vermisst wird offenbar keine Frau, deren Beschreibung mit der Toten vom Nordpark übereinstimmt.

Die Mordkommission hat sich am Abend dazu entschieden, ein Foto der getöteten Frau zu veröffentlichen. Diese Veröffentlichung geschieht mit der Bitte um Hinweise auf die mögliche Identität des Opfers.

Das Foto ist unter http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/8/1730852/polizei_dueren zu sehen.

Wer Angaben zu der abgebildeten Frau machen kann, möge sich telefonisch bei der Leitstelle der Polizei Düren unter 02421/949-1100
oder 02421/9492425 melden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert