Flugreisender vergisst Haftbefehl

Von: dapd
Letzte Aktualisierung:

Düsseldorf. Ein Reisender am Düsseldorfer Flughafen hat nicht nur die abgelaufene Gültigkeit seines Reisepasses übersehen, sondern auch einen gegen ihn vorliegenden Haftbefehl vergessen.

Der in Wien lebende Deutsche war nicht an Bord seines Flugzeugs gelassen worden, weil sein Reisepass abgelaufen war. Bei der Bundespolizei wurden dem 47-Jährigen für acht Euro Ersatzpapiere ausgestellt, wie ein Polizeisprecher am Mittwoch mitteilte.

Anschließend wurde der verdutzte Reisende allerdings festgenommen. Die Staatsanwaltschaft Berlin hatte ihn mit einem Haftbefehl zur Festnahme ausgeschrieben, da er wegen Betruges in drei Fällen zu 40 Tagen Haft verurteilt worden war. Der Mann konnte die Haft durch die Zahlung einer Geldstrafe in Höhe von 668 Euro abwenden.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert