Mettmann - Flucht vor Alkoholkontrolle endet mit Totalschaden auf dem Dach

Flucht vor Alkoholkontrolle endet mit Totalschaden auf dem Dach

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Mettmann. Beim Versuch, sich vor einer Polizeikontrolle zu drücken, hat sich ein 21-jähriger Autofahrer im Mettmann mit seinem Wagen überschlagen und das Auto in Schrott verwandelt.

Der Fahranfänger hatte beim Anblick der Kontrollstelle den Rückwärtsgang eingeworfen und war auf abschüssiger Strecke von der Fahrbahn auf eine steile Böschung geraten, berichtete die Polizei am Dienstag.

Die Fahrt endete mitten auf der Fahrbahn - und auf dem Dach. Der 21-jährige, erst seit wenigen Monaten im Besitz eines Führerscheins, krabbelte unverletzt aus dem Wrack und türmte zu Fuß weiter - konnte aber später festgenommen werden.

Dabei erfuhren die Beamten auch den Grund der überstürzten Flucht: 1,1 Promille hatte der Mettmanner von der Karnevals-Sause mit nach Hause gebracht.

Die Homepage wurde aktualisiert