Mönchengladbach - Faustschlag bringt Randalierer in Lebensgefahr

Faustschlag bringt Randalierer in Lebensgefahr

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Mönchengladbach. Drei junge Betrunkene haben in der Nacht zum Sonntag in einem Kiosk in Mönchengladbach randaliert.

Da griff der Sohn der Kioskbesitzerin ein und verletzte einen der Männer mit einem Fausthieb so schwer, dass er in Lebensgefahr schwebte. Nach Angaben der Polizei hatte das Trio Zigaretten kaufen wollen, sich aber in dem Büdchen so daneben benommen, dass die Inhaberin Hilfe holte.

Ihr Sohn boxte einem der Randalierer ins Gesicht. Der 21-Jährige stürzte und schlug mit dem Kopf auf dem Boden auf. Rettungskräfte brachten den Verletzten in ein Krankenhaus und später per Hubschrauber in eine Spezialklinik, wo er notoperiert wurde.

Die Homepage wurde aktualisiert