alemannia logo frei Teaser Freisteller

Facebook-Party: „Wie ein Grillfest mitten im Hohen Venn”

Von: Matthias Hinrichs
Letzte Aktualisierung:
Rotunde statt Elisengarten: Ni
Rotunde statt Elisengarten: Nicht nur wegen Regens, sondern auch wegen der Sperrung des Elisengartens feierten die „Facebook”-Fans zunächst unterm Dach. Bis die Polizei sie höflich verbannte. Foto: Andreas Steindl

Aachen. Katz und Maus mögen bekanntlich keinen Regen. Also hielt sich die Spiel- bzw. Feierlaune am Freitag in Grenzen - weltweites Netz hin oder her. Allerdings hatten sich die Beteiligten - ob freiwillig oder dienstlich, ob tausende Facebook-Fans auf der einen, ungezählte Ordnungshüter auf der anderen Seite - auch im Vorfeld der per Internet annoncierten „dicken Party” im Elisengarten mehr oder minder permanent beäugt.

Vom PC aus. Zwischenzeitlich hatte es nämlich am Freitag - wiederum per Pseudonym und ergo anonym - Aufrufe auf der „sozialen” Netzplattform gegeben, die Fete zum Hangeweiher oder auch zum Stadtpark zu verlagern. Ohne nennenswerte Resonanz im „wirklichen Leben”, wie sich bald zeigte.

Party der Pickelträger

Die Party der Pickelträger ging am Ende also friedlich und schwerpunktmäßig vor dem Elisenbrunnen über die Bühne. Nicht nur, weil die Stadt die Grünanlage dahinter, wie angekündigt, vorsorglich mit Absperrgittern blockiert hatte. Immerhin hatten sich, wie berichtet, über 2000 Facebook-Nutzer zum Trinken und Palavern „angemeldet”.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert