Düsseldorf - Exil-Iraner protestierten in Düsseldorf gegen Regime in Teheran

Downsizing Matt Damon Kino Freisteller

Exil-Iraner protestierten in Düsseldorf gegen Regime in Teheran

Von: epd
Letzte Aktualisierung:

Düsseldorf. Etwa 200 Exiliraner haben am Samstag in Düsseldorf gegen die Unterdrückung ihrer Landsleute in Teheran demonstriert. „Wir verurteilen den Wahlbetrug” und „Freilassung aller Inhaftierter”, hieß es auf Flugblättern und Transparenten der Kundgebungsteilnehmer.

Sie appellierten an die europäischen Regierungen, die diplomatischen Beziehungen mit dem diktatorischen Regime im Iran einzustellen. Viel zu lange schon hätten die Regierungen in Europa das Regime in Teheran unterstützt, hieß es.

Gefordert sei auch die Bundesregierung und Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU). Deutschland sei seit Jahren schon der wichtigste Wirtschaftspartner des Iran. Auch die Überwachungstechnologie, die gegen die Regime-Gegner eingesetzt werde, stamme aus der Bundesrepublik, kritisierten Sprecher der Exil-Iraner.

Auf der Kundgebung am Düsseldorfer Rheinufer forderte der ehemalige Bundesarbeitsminister Norbert Blüm (CDU) einen „Aufschrei in der Welt, um dem mutigen und tapferen Volk im Iran” zu helfen. Notwendig sei die „Verachtung für alle diejenigen, die im Iran Menschen quälen, foltern und umbringen”, betonte er. Die Machthaber in Teheran sollten wissen, dass es „ein Zurück nicht mehr gibt”.

Die Menschen im Iran, die um ihre Freiheit kämpften, dürften nicht im Stich gelassen werden. Der Sozialpolitiker, der sich international für Frieden und Demokratie einsetzt, forderte „eine Welle der Empörung und Verachtung gegen den Iran.” Teheran müsse isoliert werden.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert