Ersten Spatenstich für den RWTH Campus Aachen

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:
Rüttgers/RWTH
Baustart für einen Wissenschaftscampus großer Dimension: NRW-Ministerpräsident Jürgen Rüttgers (CDU) hat mit seinem Spatenstich am Donnerstag das Startzeichen für den Bau des RWTH Campus Aachen gegeben. Foto: Michael Jaspers

Aachen. In Aachen sollen in den nächsten sieben Jahren zwei Milliarden Euro in einen Wissenschaftscampus fließen. Ministerpräsident Jürgen Rüttgers (CDU) tätigte am Donnerstag den ersten Spatenstich.

Der RWTH Campus Aachen soll „eine der größten Forschungslandschaften in Europa” werden. 10.000 neue Arbeitsplätze sollen entstehen. „Für uns ist der Campus ein Jahrhundert-Projekt„, sagte Ernst M. Schmachtenberg, Rektor der RWTH Aachen.

Auf dem Technologie-Campus sollen Wirtschaft und Wissenschaft eng verzahnt forschen. „Aachen zeigt den Weg für die Zukunft unseres Landes”, sagte Rüttgers. Auf 800.000 Quadratmeter Fläche entstehen in zwei Bauabschnitten Büros, Hallen, Labors und Einrichtungen zur Weiterbildung sowie eine erweiterte Infrastruktur mit Hotel, Sportstätten, Kindergärten, Geschäften und einem Kongresszentrum. In der Endphase 2017 sollen sich hier bis zu 250 Unternehmen und Forschungseinrichtungen angesiedelt haben und in 19 Schwerpunkten gemeinsam arbeiten.

Gesellschafter sind die RWTH Aachen (95 Prozent) und die Stadt Aachen (5 Prozent). Das Gros der Gebäude wird von Investoren erstellt. Als einer der ersten Neubauten soll das Zentrum für Bio- Medizintechnik in direkter Nachbarschaft zum Klinikum entstehen. Zu den ersten „Clustern„ gehören unter anderem die Bereiche Produktionstechnik, Logistik, umweltfreundliche Energietechnik und Bio-Medizintechnik.

Mit dem neuen Konzept will die Hochschule zu einer der weltweit führenden technischen Universitäten werden. Vorbild ist eine Initiative der kalifornischen Stanford University aus dem Jahr 1951, aus der das Zentrum für die Halbleiter-Forschung, Silicon Valley, hervorging. Die Stadt Aachen bewertet den Campus als wichtigstes Projekt im Strukturwandel von Kohle und Industrie zur Wissenschaft. „Wir hoffen auf die Strahlkraft des Campus in die gesamte Region, Aachen bekommt dadurch einen enormen Schub„, sagte Aachens Oberbürgermeister Marcel Philipp (CDU).

Die Homepage wurde aktualisiert