Düsseldorf - Ermittler fassen brutales Räuberduo

FuPa Freisteller Logo

Ermittler fassen brutales Räuberduo

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Düsseldorf. Nach einem brutalen Raubüberfall in Düsseldorf ist den Ermittlern ein verdächtiges Duo ins Netz gegangen.

Die 25 und 30 Jahre alten Männer sollen Mitte Mai einen Lastwagenfahrer beinahe totgeprügelt haben. Wie die Ermittler am Donnerstag berichteten, sitzen die beiden seit dem Wochenende im Gefängnis. Zuvor hatte ein Sondereinsatzkommando in der Wohnung von einem der Männer in Wetter an der Ruhr zugeschlagen.

Unter dem Vorwand, 668 Paletten für 23.000 Euro verkaufen zu wollen, soll das Duo den Lastwagenfahrer auf eine Brache in Düsseldorf gelockt und zusammengeschlagen haben. Bevor die Männer mit dem Geld die Flucht ergriffen, wählten sie selbst die Nummer des Notrufs, damit der 43-Jährige nicht verblutet. Über einen Abgleich der Stimme des Anrufers konnten die Ermittler das Duo letztlich dingfest machen.

Schon am Tag vor dem brutalen Überfall vom 13. Mai sollen es die Männer mit derselben Masche in Neuss versucht haben. In diesem Fall konnte sich der attackierte Lastwagenfahrer in ein Büro retten, wie ein Polizeisprecher erläuterte. An beiden Tatorten hatten Zeugen ein verdächtiges Auto gesehen - es war auf einen der Männer zugelassen.

Die Homepage wurde aktualisiert