Eissporthalle brennt: Feuerwehren aus der Euregio proben Ernstfall

Von: Dagmar Meyer-Roeger
Letzte Aktualisierung:
Feuerwehrübung
Eine Kostprobe ihres Könnens bot jüngst der Löschzug Laurensberg der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Aachen gemeinsam mit den Feuerwehren Kelmis, Eupen und Montzen (alle Belgien) sowie aus den Niederlanden die Einheit Vaals der Brandweer Zuid-Limburg bei der Euregionale Gemeinschaftsübung am Objekt der Aachener Eissporthalle. Foto: Dagmar Meyer-Roeger

Aachen. Löschen, Retten, Bergen und Schützen: Das sind die Aufgaben der Feuerwehr. Eine Kostprobe ihres Könnens bot jüngst der Löschzug Laurensberg der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Aachen gemeinsam mit den Feuerwehren Kelmis, Eupen und Montzen (alle Belgien) sowie aus den Niederlanden die Einheit Vaals der Brandweer Zuid-Limburg bei der Euregionale Gemeinschaftsübung am Objekt der Aachener Eissporthalle.

So galt es beispielsweise den Brand einer Waschmaschine, bei der es durch Übergreifen der Flammen auf die im Raum gelagerten Verpackungseinheiten und Haushaltsreinigungsmittel zu einer chemischen Reaktion kam, zu bewältigen.

Menschenrettung, Brandbekämpfung, Gefahrstoffeinsatz - den Feuerwehrleuten wurde die ganze Palette ihres Wissen und Könnens abverlangt. Denn in der Euregio Maas-Rhein arbeiten Rettungsdienste, Krankenhäuser und Feuerwehren aus den drei Ländern zusammen.

Nationale Unterschiede werden überbrückt, um die Sicherheit der Region zu gewährleisten. Denn bei Gefahr um Leib und Leben sollen die nationalen Grenzen keine Hindernisse sein, waren sich alle einig.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert