Euskirchen - Einbrecher erschrecken 300 Hühner zu Tode

Einbrecher erschrecken 300 Hühner zu Tode

Letzte Aktualisierung:

Euskirchen. Einbrecher haben eine tödliche Massenpanik in einem Hühnerstall in Euskirchen ausgelöst.

Wie die Polizei Euskirchen am Montag mitteilte, waren Unbekannte in der Silvesternacht durch den Hühnerstall in das Büro des Bauernhofs eingebrochen und hatten dort ein Laptop gestohlen.

Mit ihren Taschenlampen hatten die Einbrecher die Tiere offenbar aufgescheucht und in Panik versetzt. Der Bauer meldete der Polizei neben dem gestohlenen Computer rund 300 tote Hühner.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert