Ein Verletzter bei Brand in Mönchengladbach

Von: ddp-nrw
Letzte Aktualisierung:

Mönchengladbach. Bei einem Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus in Mönchengladbach ist in der Nacht zum Mittwoch ein 35-Jähriger verletzt worden.

Der Mann kam nach Polizeiangaben mit einer Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus. Ursache des Brandes war eine brennende Zigarette. Das Feuer konnte durch die Feuerwehr gelöscht werden, die übrigen Wohnungen des Gebäudes wurden teilweise evakuiert. Der durch das Feuer entstandene Sachschaden liegt bei 40.000 Euro.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert