Durchschnittseinkommen im Rheinland höher als in Westfalen

Von: dapd
Letzte Aktualisierung:

Düsseldorf. Rheinländer haben 2007 im Schnitt mehr verdient als Westfalen.

Während das durchschnittliche Jahreseinkommen der Steuerpflichtigen im Rheinland bei 33.712 Euro lag, mussten sich die Westfalen mit 2.200 Euro weniger begnügen, wie das Statistische Landesamt am Freitag in Düsseldorf mitteilte.

Die höchsten Durchschnittseinkommen wurden mit 57.144 Euro in Meerbusch bei Düsseldorf verzeichnet. Am unteren Ende der Einkommensskala rangierte Duisburg mit 25.276 Euro.

Insgesamt erzielten die 8,2 Millionen Einkommenssteuerpflichtigen im Land 2007 Einkünfte von 268,2 Milliarden Euro. Zusammen veranlagte Eheleute werden in der Statistik als ein Steuerpflichtiger gezählt.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert