Düsseldorf - Düsseldorf baut mobiles Fußballstadion für Song Contest

Düsseldorf baut mobiles Fußballstadion für Song Contest

Von: dapd-nrw
Letzte Aktualisierung:

Düsseldorf. Mit einem mobilen Fußballstadion will die Stadt Düsseldorf den wegen des Eurovision Song Contest nötig gewordenen Umzug von Zweitligist Fortuna Düsseldorf aus der Esprit-Arena ermöglichen. Die Deutsche Fußball Liga (DFL) habe dem Bau einer temporären Spielstätte zugestimmt, teilte die Stadtverwaltung am Donnerstag mit.

Das mobile Stadion soll ein Fassungsvermögen von 20.000 Zuschauern haben und in direkter Nachbarschaft zur Arena aufgebaut werden. Da die Verhandlungen mit dem Anbieter noch liefen, könnten bislang keine Angaben zu den entstehenden Kosten gemacht werden, hieß es.

Bereits bei der Bewerbung der Stadt um die Ausrichtung des Grand Prix war deutlich geworden, dass der Fußballverein für den größten Gesangswettbewerb Europas Platz machen muss. Zunächst sahen die Pläne vor, dass die Fortuna für drei Heimspiele in das deutlich kleinere Paul-Janes-Stadion wechseln sollte. Das 7.000 Plätze umfassende Stadion sollte dafür auf eine Kapazität von 18.000 Zuschauern ausgebaut werden. Rund 600.000 Euro sollte dieses Vorhaben kosten.

In den letzten Wochen waren allerdings Sicherheitsbedenken aufgekommen. Auch die heimischen Fortuna-Fans kritisierten die Pläne. Da der Aufwand für die Erfüllung der Sicherheitsbedingungen zu groß geworden sei, habe die Stadt die Pläne nun geändert, sagte eine Sprecherin. Bei den drei Heimspielen im mobilen Stadion könne nun auf die bereits vorhandene Infrastruktur im Arena-Park zurückgegriffen werden.

Düsseldorf ist Ausrichterstadt des Eurovision Song Contest 2011. Während das Finale am 14. Mai stattfindet, wird die Arena bereits sechs Wochen vor der Veranstaltung für die Aufbauarbeiten benötigt.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert