alemannia logo frei Teaser Freisteller

Doppelrentner in den Niederlanden: Urteil klärt Details

Von: reg
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Gute Neuigkeiten für Rentner mit Rentenansprüchen in Deutschland und den Niederlanden: Nach Angaben der Euregio Maas-Rhein (EMR) hat ein Gericht in s´Hertogenbosch einige der Ungereimtheiten geklärt, mit denen die sogenannten Doppelrentner hatten seit der Einführung des neuen Gesetzes der Krankenversicherung in den Niederlanden 2006 zu kämpfen hatten.

So war es umstritten, auf welche Weise und in welcher Höhe diese Rentner mit Wohnsitz in den Niederlanden dort beitragspflichtig sind. In einem Berufungsverfahren erging jetzt das Urteil, dass die Berechnungsgrundlage für die Beiträge zur Krankenkasse in den Niederlanden das gesamte Welteinkommen bildet. Diese Beiträge dürfen jedoch nicht höher sein als die niederländische Rente. Das Urteil (Az: NJL: BJ 5960) kann nicht mehr angefochten werden.

Offen geblieben ist, wer Anspruch auf Rückzahlung zuviel gezahlter Beiträge hat. Das Gericht bezog sich in seinem Urteil zudem nur auf Beiträge der AWBZ (Algemene Wet Bijzondere Ziektekosten). Auf die Beiträge für die ZVW (Zorgverzekeringswet) wurde in dem Urteil nicht eingegangen. Ansprechpartnerin bei der EMR für diese und andere Fragen von Grenzgängern ist Ruth Meyering, 0241/9437878-0.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert