Bonn - Disziplinarverfahren gegen Polizisten nach Familiendrama

Christopher Robin Kino Freisteller Winnie Puuh

Disziplinarverfahren gegen Polizisten nach Familiendrama

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Bonn. Nach einem tödlichen Familiendrama in Bonn hat Polizeipräsident Wolfgang Albers Disziplinarverfahren gegen zwei Polizeibeamte eingeleitet.

Bei dem Beziehungsdrama hatte ein 32-jähriger Mann am 20. Oktober seine gleichaltrige Ehefrau auf offener Straße erschossen und sich dann selbst getötet.

Geklärt werden müsse nun die Frage, ob der Polizei bereits vor dem Einsatz Hinweise auf eine Waffe vorgelegen hätten, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Dies sei von den Beamten nicht gemeldet worden.

Durch die Vernehmungen seien aber nun Hinweise aufgetaucht, dass die Beamten bereits vor der Tat darüber informiert gewesen seien, dass der 32-Jährige seine Frau mit der Waffe bedroht habe. Sollte sich dies bestätigen, müsse man den Beamten einen „schweren Fehler” vorwerfen, hieß es.

„Mein Vertrauen in diese Kollegen wäre erschüttert”, so der Polizeipräsident. Die beiden Polizisten wurden bis zur Klärung der Vorfälle vorläufig beurlaubt. Die Staatsanwaltschaft Bonn hat die Ermittlungen übernommen.

Die Homepage wurde aktualisiert