Radarfallen Blitzen Freisteller

Der neue Schnee sorgt für viele Unfälle

Von: zva
Letzte Aktualisierung:
Schnee und glatte Straßen
Schneetreiben und glatte Straßen behindern bei Temperaturen um Minus zwei Grad Celsius den Feierabendverkehr. Foto: dpa

Aachen/Düren/Heinsberg. Der Winter hat sich am Mittwoch mit starkem Schneefall in unserer Region zurückgemeldet und für erhebliche Verkehrsbehinderungen gesorgt. In Aachen und der Städteregion gab es Dutzende Unfälle, glücklicherweise blieb es überwiegend bei Blechschäden.

Mehrere Straßen mussten gesperrt werden. Die Dürener Polizei sprach am Abend von gut 30 Unfällen, vor allem im südlichen Kreisgebiet. Es gab vier Leichtverletzte. Mehrere an Steigungen liegengebliebene Lkw blockierten Straßen im Dürener Stadtgebiet. Im Kreis Heinsberg gab es hingegen keine nennenswerten Behinderungen. Bis zum Abend floss der Verkehr weitgehend störungsfrei.

Wer in der Aachener Innenstadt unterwegs war, musste sich auf starke Behinderungen einstellen. Auch auf den Autobahnen staut sich rund ums Kreuz Aachen der Verkehr. Starker Schneefall behinderte auch den Verkehr in der Eifel.

Unterdessen haben im Süden heftige Regenfälle zahlreiche Flüsse über die Ufer treten lassen. Mit Tauwetter ist nach Angaben der Meteorologen erst am Freitag zu rechnen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert