Defekte Oberleitung stört Bahnverkehr

Von: udo
Letzte Aktualisierung:
bahn
Eine defekte Oberleitung hat am Dienstag für mehrere Stunden den Bahnverkehr zwischen Köln und Aachen empfindlich gestört. Foto: dpa

Aachen. Eine defekte Oberleitung hat am Dienstag für mehrere Stunden den Bahnverkehr zwischen Köln und Aachen empfindlich gestört. Ein Güterzug hatte nach Auskunft der deutschen Bahn gegen 11.20 Uhr vermutlich durch einen defekten Stromabnehmers die Oberleitung beschädigt.

Während der Reparaturarbeiten konnte der Zugverkehr zwischen Eschweiler und Langerwehe nur eingleisig rollen. Während die ICE- und Thalys-Züge großräumig um das Nadelöhr vorbeigeführt wurden, waren besonders die Regionalexpresslinien 1 und 9 sowie die Euregiobahn von der Störung betroffen.

In Teilen fuhren die Züge lediglich von Aachen bis Eschweiler sowie von Köln bis Düren. Kurz nach 16 Uhr war der Schaden nach Auskunft eines Bahnsprechers behoben und die Strecke wieder zweigleisig befahrbar. Über die Höhe des Schadens konnten noch keine Angaben gemacht werden.

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert