Center.tv Aachen startet

Letzte Aktualisierung:

Aachen. Center.tv nimmt kommenden Dienstag ab 18 Uhr den Sendebetrieb in Aachen auf.

Der Lokalfernsehsender für die Städteregion Aachen ist dann in etwa 217.000 Haushalten über die analogen und digitalen Kabelnetze von Unitymedia und NetAachen in Aachen, Geilenkirchen, Heinsberg, Übach-Palenberg, Jülich, Titz, Aldenhoven, Düren, Kreuzau, Langerwehe, Nideggen, Hürtgenwald, Merzenich, Inden, Herzogenrath, Alsdorf, Baesweiler, Stolberg, Eschweiler und Würselen zu empfangen. Zudem wird er im Internet ausgestrahlt.

„Die Region Aachen mit ihren heimatverbundenen Menschen, ihrer großen Geschichte und ihrer Wirtschaftskraft hat uns schon lange als Center.tv-Standort gereizt”, sagt Marc Brinkmann, einer der beiden Geschäftsführer von Center.tv Köln. „Wir nehmen unsere regionalen Zuschauer und ihre Geschichten ernst. Sie sind unsere Stars”, ergänzt Studioleiter Philip Welkisch.

Stündlich Nachrichten

Den Auftakt um 18 Uhr macht am 5. Mai das Nachrichtenformat „heimat kompakt”. Immer von Montag bis Freitag ab 16 Uhr informiert die Sendung zu jeder vollen Stunde über die aktuellen Entwicklungen und Neuigkeiten im Sendegebiet.

Direkt im Anschluss um 18.05 Uhr startet „Regiozeit”, ein Magazin, in dem von montags bis freitags eine Stunde über Menschen, Politik, Wirtschaft, Gesellschaft, Kultur und Freizeit in der Städteregion Aachen berichtet wird. In der „Regiozeit”-Premiere am Dienstag wird es ein Gespräch mit dem Aachener Oberbürgermeister Jürgen Linden sein.

Ebenfalls von montags bis freitags startet um 19.05 Uhr das Sportmagazin „Regiosport”. Darin finden die wichtigsten Ergebnisse und Neuigkeiten aus dem Sport in der Region ihren Platz. Die ganze Woche lässt das „Stadtgespräch” ab 20.15 Uhr Persönlichkeiten zu Wort kommen, die das gesellschaftliche, politische, kulturelle oder sportliche Leben in der Städteregion Aachen prägen.

Mit Center.tv Aachen startet bereits der fünfte Center.tv-Sender nach Köln, Düsseldorf, Bremen und Ruhr.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert