Düsseldorf - Brutaler Mordversuch vor der Disco: Sieben Männer vor Gericht

Brutaler Mordversuch vor der Disco: Sieben Männer vor Gericht

Von: dapd
Letzte Aktualisierung:

Düsseldorf. Sieben junge Männer müssen sich ab 29. November wegen versuchten Mordes und gefährlicher Körperverletzung vor dem Düsseldorfer Landgericht verantworten.

Die Angeklagten im Alter zwischen 19 und 28 Jahren sollen kurz vor Karneval 2009 in der Düsseldorfer Altstadt nach einem Discotheken-Besuch zwei junge Männer brutal verprügelt und misshandelt haben. Eines der Opfer erlitt schwerste Schädelverletzungen und leidet nach Angaben der Staatsanwaltschaft noch heute extrem unter den Folgen der Tat.

Der Plan: Eine Schlägerei anzetteln

Laut Ermittlungen hatten die sieben Männer gemeinsam mit zwei Freundinnen eine Discothek in der Altstadt besucht. Hier sollen sie auf die Idee gekommen sein, eine Schlägerei auszulösen. Laut Anklage wollten sie warten, bis ein Mann eine ihrer Freundinnen anspricht, um mit ihm anschließend einen Streit zu beginnen.

Als kurze Zeit später tatsächlich ein Mann eine der Frauen ansprach, zerrten die sieben Angeklagten ihn nach Angaben der Staatsanwaltschaft vor die Discothek. Hier sollen sie ihn und seinen Begleiter zunächst zusammengeschlagen haben.

Mit Anlauf gegen den Kopf getreten

Als einer der beiden bereits schwer verletzt am Boden lag, soll der 28-jährige Hauptangeklagte mehrere Meter Anlauf genommen haben, um dem Opfer gegen den Kopf zu treten. Dabei soll der Mann mehrere komplexe Schädelbrüche erlitten haben, der Täter verletzte sich laut Ermittlungen selbst am Fuß.

Mit lebensgefährlichen Verletzungen wurde das Opfer ins Krankenhaus eingeliefert, der Mann leidet noch heute unter extremen Kopfschmerzen und Schwindelanfällen.

Für den Prozess hat das Landgericht Düsseldorf neun Verhandlungstage angesetzt. Den Angeklagten droht bei einer Verurteilung wegen versuchten Mordes eine lebenslange Freiheitsstrafe. Das Urteil soll am 14. Januar verkündet werden.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert