Düsseldorf - Brücke an der A57 wird bereits am Freitag abgerissen

Brücke an der A57 wird bereits am Freitag abgerissen

Von: red/dpa
Letzte Aktualisierung:
massenkarambolage a57
Eine große Qualmwolke hat auf der A 57 bei Dormagen zu einer verheerenden Massenkarambolage geführt. Ein 29-Jähriger aus Jüchen (Rhein-Kreis Neuss) kam dabei ums Leben, 13 weitere wurden verletzt, zwei von ihnen schwer, wie ein Polizeisprecher sagte. Den Sachschaden schätzten die Ermittler auf mehrere 100.000 Euro. Foto: dpa

Düsseldorf. Bereits am Freitag wird die beschädigte Brücke der A57 bei Dormagen abgerissen. Das hat der Landesbetrieb Straßenbau NRW am Donnerstag bekanntgegeben.

Mit zwei 80-Tonnen-Baggern soll die Brücke abgetragen werden. Der Grund für den noch früher beginnenden Abriss ist das Ziel, dass am Montagmorgen die Bahnlinie unter der Autobahnbrücke wieder befahrbar sein muss.

Die Polizei fahndet unterdessen mit 500 Plakaten nach dem Brandstifter, der die tödliche Massenkarambolage und die siebenwöchige Totalsperrung der Autobahn 57 verursacht hat. Mit den Plakaten soll die umliegende Bevölkerung um Hinweise gebeten werden, teilte die Polizei am Donnerstag in Düsseldorf mit. D

Der Gesamtschaden des Feuers liegt bei acht Millionen Euro. Bis Ostern soll eine Behelfsbrücke errichtet sein und der Verkehr wieder fließen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert