Bonn - Bonner soll weltweit mit illegalen Anabolika gehandelt haben

Bonner soll weltweit mit illegalen Anabolika gehandelt haben

Von: dapd
Letzte Aktualisierung:

Bonn. Ein 33 Jahre alter Mann aus Bonn soll einer der Drahtzieher eines international operierenden Anabolika-Rings gewesen sein. Gegen ihn wurde am Freitag von der Staatsanwaltschaft Bonn Anklage wegen Verstoß gegen das Arzneimittelgesetz und Dopinghandel erhoben.

Laut Staatsanwaltschaft hat die Organisation illegale Steroide im Wert von 43 Millionen US-Dollar weltweit an rund 190.000 Kunden aus der Bodybuilder-Szene, vor allem in den USA, verkauft.

Dabei soll der Bonner von Mai 2008 bis Dezember 2010 den Vertrieb der verbotenen Präparate von Bonn-Tannenbusch aus im Internet organisiert und sich später auch um die Buchhaltung der Organisation gekümmert haben. Er soll dabei rund 300.000 Euro verdient haben.

Die Staatsanwaltschaft Bonn war durch ein anonymes Schreiben auf den Bürokaufmann aufmerksam geworden. Nach diversen Observationen, Testkäufen und Überwachung seines Telefon- und Mailverkehrs schlugen Ermittler unter Federführung des Bundeskriminalamts Anfang Dezember 2010 zu. In Zypern, Deutschland, Österreich, Frankreich, den Niederlanden, Spanien, Irland und den USA wurden Hausdurchsuchungen durchgeführt und mehrere mutmaßliche Mitglieder der Organisation wie der 33-Jährige festgenommen.

Angeklagter pflegte Kundendatenbank

Laut Anklage pflegte der 33-Jährige von Bonn aus die Kundendatenbank der Organisation, die später auf einem Server in den Niederlanden beschlagnahmt wurde. Bestellungen nahm der Mann per Email entgegen und verschickte nach Zahlungseingang die in Deutschland und vielen anderen Ländern verbotenen Anabolika per Paketversand.

Der 33-Jährige sitzt seit seiner Festnahme in Untersuchungshaft. Ein Termin für den Prozess vor dem Bonner Landgericht steht noch nicht fest.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert