Sporter des Jahres Freisteller Sportlerwahl Sportlergala Freisteller

Bombenfund in Köln: 800 Menschen müssen Häuser verlassen

Letzte Aktualisierung:

Köln. Nach dem Fund einer Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg haben am Mittwoch in Köln rund 800 Menschen ihre Häuser verlassen müssen. Auch die Humanwissenschaftliche Fakultät der Universität musste geräumt werden.

Wie die Stadt mitteilte, war die englische Fünf-Zentner-Bombe am Vormittag bei Bauarbeiten entdeckt worden. Während der Entschärfung, die am frühen Abend durchgeführt werden solle, müssten Teile der Aachener Straße und der Universitätsstraße gesperrt werden.

Ebenso werde der Betrieb zweier Straßenbahnlinien für die Dauer des Einsatzes des Kampfmittelräumdienstes unterbrochen. Die Entschärfung hatte sich verzögert, weil der Zünder der Fliegerbombe leicht verzogen war.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert