Düsseldorf - „Bitte folgen”: Autobahnpolizei in NRW mit neuen Wagen

CHIO-Header

„Bitte folgen”: Autobahnpolizei in NRW mit neuen Wagen

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:
neue funkstreifenwagen / polizeiauto
15 neue Funkstreifenwagen stehen künftig bei der Autobahnpolizei Düsseldorf für den täglichen Einsatz bereit. Die neueun Ausrtüstungsmerkmale bieten mehr Sicherheit. Foto: dpa

Düsseldorf. Schneller und besser sichtbar: Mit neuen Fahrzeugen rüstet die Autobahnpolizei in Nordrhein-Westfalen ihre Streifenwagen-Flotte auf. Dank verbesserter Signalanlagen auf den Dächern sollen Anweisungen wie „Stopp Polizei” oder „Bitte folgen” künftig heller strahlen und besser zu erkennen sein, sagte Wolfgang Tillmann, Wachleiter der Autobahnpolizei Mülheim, am Montag in Düsseldorf.

15 der 170-PS-starken Wagen mit Automatikgetriebe sind bereits eingetroffen. Nach und nach soll die gesamte Flotte von 74 Autobahn-Streifenwagen durch die neuen Fahrzeuge ersetzt werden.

Der Lautsprecher für das Martinshorn ist bei den neuen Wagen nicht mehr auf dem Dach, sondern unter der Motorhaube eingebaut. „Jetzt können wir uns endlich auch während die Sirene läuft im Fahrzeug unterhalten - in den alten Wagen versteht man sein eigenes Wort nicht”, sagte Tillmann.

Zusätzlich sind die neuen silber-blauen Fahrzeuge mit einer zweiten Batterie und einer Überwachungskamera ausgestattet. Ein Sonderknopf ermöglicht, dass der Motor weiter laufen kann, auch wenn der Schlüssel nicht steckt. Die Streifenwagen der Autobahnpolizei in NRW legen im Jahr rund sechs Millionen Kilometer zurück.

Die Homepage wurde aktualisiert