Neunkirchen/Köln - Bissiger Senior: In Prozession gefahren und Polizisten angegriffen

Bissiger Senior: In Prozession gefahren und Polizisten angegriffen

Von: pol-su
Letzte Aktualisierung:

Neunkirchen/Köln. Erst trotz Absperrung in eine Prozession gefahren, dann den Bürgermeister verletzt und schließlich auch noch einen Polizisten geschlagen und ihm in die Hand gebissen: Ein 73-jähriger Mann hat in einer Gemeinde östlich von Köln für helle Aufregung gesorgt.

Was den Rentner zu seiner kuriosen und für ihn folgenschweren Aktion geritten hat, ist nach Angaben der Polizei völlig unklar. Betrunken war er zumindest nicht.

Der 73-Jährige war am Donnerstag trotzt Absperrung mit seinem Auto einer Fronleichnahmsprozession mit mehreren hundert Teilnehmern entgegen gefahren. Um nicht überfahren zu werden, mussten die Menschen dem Geisterfahrer ausweichen, einige sogar zur Seite springen. So wurde zum Glück niemand verletzt - bis auf den Bürgermeister der Gemeinde.

Der versuchte nämlich, den 73-Jährigen aufzuhalten und sich ihm entgegenzustellen. Davon ließ sich der Rentner aber nicht aufhalten, er fuhr dem Bürgermeister langsam gegen die Beine und verletzte ihn dabei leicht.

Auch ein herbeigeeilter Polizist konnte den Mann zunächst nicht stoppen. Der Beamte öffnete die Fahrertür des rollenden Autos und versuchte, den Schlüssel abzuziehen. Das ließ sich der Senior nicht gefallen: Er griff den Polizisten mit Schlägen an und biss ihm schließlich sogar in die Hand. Erst mit Hilfe eines weiteren Polizisten konnte die Fahrt beendet werden.

Die Beamten kassierten sofort den Autoschlüssel und den Führerschein des Mannes ein. Ob der 73-Jährige überhaupt noch einmal Auto fahren darf, will die Polizei prüfen lassen. Zudem erwartet den Mann ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Körperverletzung.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert