Bisher 346 EHEC-Fälle in NRW gemeldet

Von: dapd
Letzte Aktualisierung:

Düsseldorf. Seit dem Ausbruch des gefährlichen Darmkeims EHEC vor einem Monat haben sich in Nordrhein-Westfalen 346 Menschen mit dem Erreger infiziert.

Bis Mittwochnachmittag litten davon 84 Personen an dem hämolytisch-urämischen Syndrom (HUS), das zu akutem Nierenversagen führt, wie das Gesundheitsministerium in Düsseldorf mitteilte.

Aufgrund einer neuen Berechnungsgrundlage lagen keine Vergleichszahlen vor. Neuerdings werden nur noch EHEC-Fälle mit Bezug zum aggressiven Stamm O 104 registriert. Am Dienstag hatte die offizielle Zahl in NRW noch bei 376 gelegen.

Bei 25 weiteren Personen, die an HUS erkrankt sind, konnte bisher kein Zusammenhang mit EHEC nachgewiesen werden.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert